Termine 2021

Punktspiele:        
4. Runde: 12.12.2021 - fällt aus, verschobe auf ?

5. Runde: 16.01.2022 - ?
6. Runde: 06.02.2022 - ?
7. Runde: 06.03.2022 - ?
8. Runde: 03.04.2022 - ?
9. Runde: 01.05.2022 - ?  


Aktuelles

aktuelle Nachrichten des Schachverbandes Sachsen

Ausschreibung SVS Saison 2021-2022

24.11.
coronabedingt kein Training, keine Wettkämpfe

19. 09.   1. Runde 21/22
TSG Bernsdorf - SV Weiß-Rot Schirgiswalde  3,5 - 4,5


18. 07.    Sieg im letzten Punktspiel der Serie 2019-21
Nach einem "nicht ganz regulärem Spieltag" sind wir noch auf den 4.Platz gelangt,
Löbau - Bernsdorf   3,4 : 4,5.
Wie die Tabelle bewertet wird, ist abzuwarten.
Auf alle Fälle haben wir nach einem holprigem Saisonverlauf die Klasse gehalten.
Wie so oft haben wir einige Spiele knapp verloren / gewonnen, im zweiten Teil der Serie eine deutliche Steigerung erreicht.
Hoffnungsvoll stimmen uns die Leistungen der Nachwuchsspieler Justus Schneider u. Marcel Pätzold.

1. Bezirksklasse Dresden  Staffel B - Seite des Schachverbandes Sachsen (Tabelle)

04. Juni Trainingsbetrieb wieder aufgenommen


                                                                     * * * * * * * * * * * *

Rückblick 2020

18. 12.
Das 62. Weihnachtsturnier muss ausfallen, seit 1958 das erste Mal.

01.11.
Das Sportlerheim wird Covid-19 bedingt geschlossen, kein Trainingsbetrieb
.

1.9.06.     starkes Cameback

Andreas Rudolph gewinnt das Frank - Ohmacht - Gedenkturnier.

22.05.     Pfingstturnier
Nach einer längeren Pause wieder Training im Sportlerheim.
Andreas Knöbel gewinnt das Pfingstturnier.

01.04.     vorzeitiges Saisonende
Covid-19 bedingt wird der Spielbetrieb nach der 7. von 9 Runden unterbrochen,

die Saison wird letztendich bis Juli 2021 dauern.


                                                                     * * * * * * * * * * * *

Die Abteilung brochenSchach der TSG Bernsdorf besteht seit über 60 Jahren.
Der Verein wurde 1958 u.a. von Walter Becker und Armin Knöbel gegründet.

Über die Jahre wurde das Geschehen durch einen Gedanken geprägt,
                               *    die Freude am Schachspielen.    *

Es gab sportlich wie organisatorisch auch einige Phasen zu überstehen, Probleme zu lösen,

aber die Schließung des Vereins war nie ein Thema.

Ein Verein lebt von und mit seinen Mitgliedern.

Viele sind zu würdigen. Dass der Verein heute noch existiert, ist vor allen Armin Knöbel zu verdanken.
Mit seiner unermütlichen Nachwuchsarbeit in den 60er und 70er Jahren hat er die Vorrausetzungen für den Fortbestand des Vereins geschaffen.

Frank Ohmacht führte in schwierigen Zeiten als Vorsitzender den Verein.

Seit 20 Jahren hält Detlef Bachmann die Fäden verantwortlich in der Hand.

                                                                     * * * * * * * * * * * *

Kontakt webmaster@tsg-bernsdorf-schach.de

(Unmögliches wird sofort erledigt - Wunder dauern etwas länger !)